Background Image
Logo

Turnen Aktuell

Erstellt am Montag, 16. April 2018

Abstiegsangst wandelt sich in Stolz

Balinger Oberligaturnerinnen auf Kurs zur Vizemeisterschaft

Als Drittplatzierte der Tabelle sind die Eyachstädterinnen in den zweiten Wettkampftag der Oberliga gestartet, der in der Heinrich-Ehrmann Halle in Ingelfingen ausgetragen wurde. Ob der Erfolg des ersten Wettkampftages noch einmal wiederholt werden könnte, war ungewiss, zumal die sichere Punktelieferantin Janine Kern erst am Tag zuvor aus einem mehrwöchigen Auslandsaufenthalt zurückkam.  Zudem war Cheftrainer Rudi Bareth erstmals nicht beim Wettkampf vor Ort, da die Taufe seines Enkels Vorrang hatte. Doch die Sorgen von Co-Trainerin Katja Bisinger , es alleine nicht zu schaffen, waren unbegründet.  Ein wahrlich sensationeller 2. Platz hievt die Eyachstädterinnen in der Tabelle auf Platz 2 hinter der Spvgg Holzgerlingen und vertreibt sämtliche Sorgen um den Verbleib in der höchsten Ligaklasse des Schwäbischen Turnerbundes.

 Bereits am ersten Gerät, dem Stufenbarren, setzte die Balinger Riege ein Zeichen. Saubere und beständige Übungen ohne einen Hänger oder Absteiger, brachten 35,85 Zähler und damit das drittbeste Geräteergebnis. Jessica Kern konnte sogar die 10er-Marke knacken und heimste mit 10,30 Punkten den dritthöchsten Tageswert ein. Das Ergebnis wurde von Hannah Haizmann (8,75), Lena Conzelmann (8,50) und Lilly Wolf (8,30) komplettiert. Katharina Bisinger, die erstmals an diesem Gerät für Janine Kern eingesetzt wurde lieferte respektable 8,15 Punkte.

Am Folgegerät, dem Balken, mussten die Balingerinnen allerdings ein paar Federn lassen. Zwar hatte man in den vergangenen Wochen verstärkt den Fokus auf stabile und trotzdem hochwertige   Übungen gelegt, doch konnte der ein oder andere Absteiger aufgrund des doch hohen Risikos nicht vermieden werden. Lediglich Hannah Haizmann kam ohne Streichwert durch ihre Übung (10,45). Aber auch Lea Steimle (10,55) und Lilly Wolf (10,05) blieben dank ihrer hohen Ausgangswerte im grünen Bereich.

Am Boden bewegten sich die Eyachstädterinnen im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Zwar zeigten sie schöne Übungen, doch vergleichsweise geringe Ausgangswerte brachten am Ende nur 43,30 Punkte ein. Janine Kern konnte sich jedoch mit 11,60 Punkten deutlich von ihren Teamkolleginnen abheben und erzielte die vierthöchste Tageswertung. Getreu dem Motto „Zusammengezählt wird am Schluss“ traten die Balingerinnen schließlich den letzten Gerätewechsel an. Zu diesem Zeitpunkt war sich niemand sicher, wie der heutige Wettkampftag ausgehen würde. Unter den Anfeuerungsrufen der zahlreich mitgereisten Balinger Fans zeigte die erst 12-jährige Chiara Meboldt zum ersten Mal im Wettkampf einen Tsukahara, der mit 11,65 Punkten belohnt wurde. Janine Kern (11,45), Jessica Kern (11,70) und Lea Steimle (11,20) vervollständigten das Ergebnis von 45,90 Punkten. Was dann bei der Siegerehrung folgte, war eine kleine Sensation: Rang 2 für die Balingerinnen in einem  ganz engen Endklassement bedeutet den vorzeitigen Klassenerhalt in der höchsten Liga des STB. Jetzt können die Turnerinnen und ihr Trainerteam entspannt auf den dritten und letzten Wettkampftag blicken, der am 29.04. in Ellhofen stattfinden wird.

Wahrscheinlich nicht ganz so entspannt können in den Reihen der Balingerinnen  Cotrainerin Katja Bisinger und  Leistungsträgerin Lea Steimle jedoch die nächsten Tage angehen. Denn für erstere steht am kommenden Dienstag das Staatsexamen in Englisch an und zweitere startet am Mittwoch in die diesjährigen Abitursprüfungen. Beide können aber sicher sein, dass sie einen großen Anhang hinter sich haben, der ihnen die Daumen drückt.

<- Zurück zu: Turnen Newsarchiv

Termine Turnen

Turnen

29.April 2018: Oberliga: 3. Wettkampftag

Sporthalle, Raiffeisenstraße1, 74248 Ellhofen Wettkampfbeginn: 12.00 Uhr

Galerie