Background Image
Logo

Chronik

 

1848

Die Zeit der Freiheitsbewegung in Deutschland nach 1818 war u.a. gekennzeichnet durch liberale Ideen und durch starke Freiheitsbestrebungen der Turnerschaft. Friedrich Ludwig Jahn, E. Eiselen, F. Friesen u.a. entwickelten die heutige Form des Turnens. Das 1819 ausgesprochene Turnverbot führte zu... weiterlesen

1849 - 1863

Aufzeichnungen berichten über turnerische Aktivitäten bis 1849, dann hören die Aufzeichnungen auf, der Verein löste sich wieder auf. Der turnerische Gedanke blieb sicherlich erhalten, aber erst 1861 bildete sich wieder eine Turngesellschaft. Diese stellte an den Stadtrat den Antrag, ihr einen... weiterlesen

1864 - 1879

Bei den Neuwahlen im April 1864 wurde der Elementarlehrer Eisele zum Turnwart gewählt, Vorstand blieb Daniel, Sprecher A. Deigendesch. Das "Amts- und Intelligenzblatt", Vorgänger des „Zollernalbkuriers" berichtet von einer großen Veranstaltung am 18. Oktober 1863 in Balingen. Es war... weiterlesen

1880 - 1881

Im Volksfreund Nr. 97 des Jahres 1880 erschien eine Einladung auf Samstag, den 26. Juni ins „Paradies" zu einer Besprechung zwecks Gründung eines Turnvereins. Zu dieser Versammlung erschienen 31 Männer. Sie gründeten die „Turngemeinde Balingen". Leider gibt das Protokoll nicht alle Namen... weiterlesen

1882 - 1897

1882 beteiligt sich die Turngemeinde am Landesturnfest in Göppingen. Im Juli 1882 tritt die Turngemeinde aus dem Achalmgau aus. Diesem hatte sie von Anbeginn an zugehört. Austrittsgrund war einmal die räumliche Ab-gelegenheit, zum anderen aber die Erhöhung der Gausteuer von 20 auf 30 Pfennig pro... weiterlesen

1898 - 1911

Kommerzienrat Behr stiftete 1898 dazu 10.000 Mark. Die Turngemeinde veranstaltete eine Lotterie mit 30.000 Losen, die an alle Vereine der Deutschen Turnerschaft verschickt wurden. Georg Roller z. Schwefelbad, der die Gesamtleitung der Lotterie hatte, konnte einen Reingewinn von 6.000 Mark... weiterlesen

1912 - 1918

Das 30-jährige Jubiläum wurde mit dem Gauturnfest verbunden, das damit zum 3. Mal in Balingen stattfand. Unter der Vorstandschaft Dorffner wurde 1912 eine Schülerabteilung gegründet. Ein für damalige Zeiten einmaliges Erlebnis für die Turngemeinde war die Teilnahme am Eilbotenlauf der Deutschen... weiterlesen

1919 - 1924

Die Generalversammlung vom 2. Februar 1919 war der Ausgangspunkt für die Wiederaufbauarbeit der Turngemeinde. Unter der Vorstandschaft Eugen Roller und mit dem bewährten Turnwart Wilhelm Wörner wurden die verschiedenen Abteilungen wieder ins Leben gerufen. Die Stadt Balingen stellte einen Spiel-... weiterlesen

1925 - 1930

Der Schüler- und Turnerinnentag 1925 nahm einen imposanten Verlauf und war für die gastgebende Turngemeinde ein voller Erfolg. Mit dem Jahr 1925 begann auch die Geschichte der Sport- und Spielabteilung. Mit der Gründung und dem Aufstieg der Leichtathletik sind die Namen Wilhelm Jäger, Ernst Daniel... weiterlesen

1931 - 1944

Die Folgejahre waren geprägt von Schwierigkeiten innerer und äußerer Art. Die Rezession der frühen 30er Jahre brachte zunächst erhebliche Probleme, mit denen die Turngemeinde fertig werden musste. Die steigende Arbeitslosigkeit, der Abbau an Löhnen und Gehältern wirkte sich auch auf die... weiterlesen

1945 - 1948

1945 beginnt nicht nur politisch ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Turngemeinde. Auch sportlich zeigt sich dieses Jahr als Neubeginn und Start vom Punkt Null an. Am 27. April 1945 löste die französische Besatzung sämtliche Turnvereine auf. Das Vermögen wurde beschlagnahmt und jeglicher... weiterlesen

1949 - 1954

1949 gab Albert Eppler das Amt des 1. Vorsitzenden ab an Bürgermeister Gottlob Maurer. Mit ihm begann eine Phase des stürmischen Aufbaus und der Weiterentwicklung. Erste Gedanken zum Bau eines Stadions regten sich. Die Stadt stellte ein Gelände auf der Au zur Verfügung und bald begann ein... weiterlesen

1955 - 1961

1955 erhält die Leichtathletikabteilung anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums als erster Verein in der Bundesrepublik die "Silberne Ehrenplakette des Deutschen Leichtathletik-Verbandes". Eine großartige Auszeichnung für die Abteilung, aber auch für den Verein. Gleichzeitig galt diese... weiterlesen

1962 -1965

Auch die TSG erkennt die Zeichen der Zeit. 1963 werden erste Gruppen als "Turnen für Jedermann" gebildet. Die Turnabteilung ist hierbei federführend und zeigt sich als moderne und der Zukunft aufgeschlossene Abteilung. Eine Rhönradgruppe wird ebenfalls gebildet, kann sich aber nicht lange... weiterlesen

1966 - 1968

1966 gewinnt die Fechtabteilung den 3-Städte-Pokal vor Ehingen und Trossingen. Das 51. Schwäbische Landesturnfest sah Otto Hipp von der TSG als Turnfestsieger. Eine schmerzvolle Lücke hinterließ im Dezember 1967 der Rücktritt von Helene Wuhrer als Kinderturnwartin. Über 40 Jahre lang stand sie im... weiterlesen

1969 - 1972

Das Jahr 1969 brachte eine weitere Halle, die Gymnasiumsturnhalle. Sie machte es möglich, die vielen neu entstandenen Schüler-, Jugend-, Mädchen- und Frauenabteilungen unterzubringen. Eine Badmintonabteilung wurde zwar gegründet, konnte sich jedoch nicht lange halten und musste wieder aufgegeben... weiterlesen

1973 - 1974

1973 übernimmt Eugen Gohminger den 1. Vorsitz. In dasselbe Jahr fällt die Gründung der Schwimmgemeinschaft "Delphin Zollernalb", einer losen Verbindung der umliegenden Schwimmsportabteilungen, um eine schlagkräftige Schwimmtruppe zu erhalten. Vom Deutschen Turnfest in Stuttgart kehren 8... weiterlesen

1975 - 1979

Als Folge der Gemeindereform kommt es 1975 auf Initiative der TSG zur losen Verbindung und Gründung eines Dachverbandes "Stadtverband der sporttreibenden Vereine". Der Schwäbische Albverein verlieh 1976 der TSG Ehrenurkunde und Ehrenzeichen für 70 Jahre Mitgliedschaft.Als die Stadt... weiterlesen

1980 - 1982

Während der Vorbereitungen auf das 100jährige Jubiläum fand Eberhard A. Seitz in den Archiven verschiedener Mitglieder die Originalsatzung der Turngemeinde Balingen aus dem Jahre 1848. Trotzdem entschied sich der Hauptausschuss dafür das 100jährige Jubiläum 1980 zu feiern. Doch bereits 1981 wurde... weiterlesen

1983 - 1986

Die Jahre 1983 - 1986 waren hauptsächlich geprägt durch den Umbau des Au-Stadion. Auf Druck der Sportlerinnen und Sportler der TSG Balingen wurde dieser Umbau durch die Stadt Balingen durchgeführt. Die Leistungen der TSG Balingen beliefen sich bei diesem Umbau auf über 100.000 DM in Form von... weiterlesen

1987 - 1991

Im Jahre 1987 wurde in Kooperation mit der Herzgruppe der Koronarsport in Balingen gegründet. Die Mitglieder dieser Sportgruppen waren gleichzeitig Mitglieder in der TSG Balingen. Die Sportstätten und das sportliche Umfeld wurde durch die TSG eingebracht. Die Koronarsportabteilung wurde als 12.... weiterlesen

1992 - 1996

Die neue Vorstandschaft setzte es sich zum Ziel die TSG zu reformieren und dem Verein ein neues modernes Profil zu geben. Bereits 1994 wurde auf dem Heimlichen Wasen eine TSG Geschäftsstelle eröffnet. Sehr schnell zeigte sich, dass die TSG Mitglieder dieses neue Angebot in Anspruch nahmen. Die... weiterlesen

Termine

Leichtathletik

01.Oktober 2017: Kreisvergleichskampf Zollernalb-Rems Murr-Reutlingen

BIZERBA ARENA Balingen

TSG Balingen Nachrichten 2016

Pluspunkt Gesundheit

Galerien

Videos

Videos