Background Image
Logo

Jugendausflug 2015

Jugendausflug Juni 2013- zum 3. Mal Wasserskifahren

Sogar zu zweit auf einem Board

Am 29.07.13 fand unser alljährlicher Jugendausflug statt. Trotz 10 C° Außentemperatur standen 17

Jugendliche am Samstagmorgen um 6 Uhr 45 am Balinger Bahnhof und warteten gespannt auf den

Startschuss. Und los gings: die Jugendlichen wurden auf die 4 Autos verteilt und wir fuhren die

wohl bekannte Strecke nach Pfullendorf, zur Wasserskianlage.

Die Stimmung war zaudernd. Auf der einen Seite überwog bei einigen die Vorfreude, seit demletzten Jahr und auf der anderen Seite konnte man, in den Gesichtern der Jugendlichen, den Respekt

vor dem kalten Wasser deutlich sehen. Diese Angst währte nicht lange – schnell wurde klar, dass die

Wassertemperatur über 20 C° betrug.

Und dann war kein Halten mehr geboten. Schnell die Neoprenanzüge und eine Schwimmweste an

und schon standen die Ersten auf den Wasserskiern. Andere schauten erst oder bevorzugten das

Knieboard. Die Bahn war für zwei Stunden gemietet und somit hatte jeder genügend Zeit Spaß zu

haben.

Die Gruppe war bunt gemischt. Unser jüngstes Mitglied war 13 Jahre alt und stach trotzdem durch

ein ausdauerndes Fahrtalent heraus. Außerdem hatten wir das Vergnügen mit 2 Teilnehmern aus

dem Nachbarverein VfL Ostdorf.

In die Ski rein geschlüpft, auf das Startbrett gestanden, runter in die Hocke gegangen, die Bügel in

die Hand genommen und Arme lang gemacht – und dann: ein Ruck und man war auf dem Wasser!

Nachdenken war nicht! Man musste Handeln. Gleichgewicht halten und versuchen aus der Hocke

hoch zu kommen. Dann stehen bleiben und festhalten. Und dann kam die erste Kurve: man musste

versuchen außen entlang zu fahren und die Spannung in den Armen nicht zu verlieren. Dann eine

kurzer, erhöhter Zug auf den Armen – und man hatte es geschafft. Zwei weitere Kurven folgten und

dann konnte man loslassen oder aber das Gleiche noch ein-zwei Runden wiederholen.

Wer ins Wasser fiel hatte die Möglichkeit zwischen: ans Ufer schwimmen und laufen oder aber alles

zurück schwimmen. Der gigantische Muskelkater an den Folgetagen war für manche also

unausweichlich.

Anschließend gab es noch eine kräftigende Stärkung mit Tee, Broten, Obst und Süßem. Und dann

fuhren wir schon wieder heim. Um 12 Uhr waren wir zurück in Balingen und glücklich und

zufrieden, dass alles geklappt hat.

Im Namen der ganzen TSG Jugend gilt ein gewaltiges Dankeschön an den Hauptverein der TSG

Balingen und dessen Unterstützung.

Desweiteren möchten wir uns bei Herrn Florian Egermann für seine großzügige Spende an den Hauptverein, die auch die Finanzierung des Ausflugs unterstütze, bedanken.

 

 

 

Humor half Sportlern bei Herausforderung im Nass

Die Teilnehmer
Sodamin beim Wasserski fahren

Balinger TSG-Jugendliche probierten sich im Pfullendorfer Wasserpark in ungewohnter Sportart

 

Balingen. Den Spaß am Wasserskifahren in verschiedensten Varianten und Situationen lernte eine Gruppe der TSG Balingen in Pfullendorf kennen. Angefangen von spektakulären Pannen bis hin zu riskanten Versuchen probierten sich 17 Jugendliche im dortigen Wasserskipark aus.



Startklar auf dem Steg standen die jungen Balinger TSGler nach einer einstündigen Fahrt und einer kurzen Einweisung. Bei der Ausrüstung konnten die Nachwuchssportler zwischen Wasserskiern und einem Knieboard wählen; Letzteres stellte sich für die meisten als die einfachere Variante heraus. Mit dem Bügel in der Hand ging es los und der Lift zog den jeweiligen „Anhang“ aufs Wasser. Schnell zeigte sich, dass der Start beim Wasserskifahren die schwerste Hürde ist. Wer diese geschafft hat, musste „nur noch“ die Kurven bewältigen.


Von der Kraft des Liftes und der Kurven wurden viele schon im ersten Drittel der gesamten Strecke zum Kentern gebracht. Nichtsdestotrotz zeigten sich jungen Sportler der Abteilungen Turnen, Volleyball und Fechten unerschöpflich. Immer wieder stellten sie sich mit großer Zuversicht auf den Startblock und versuchten ihr Glück aufs Neue. Dabei war der Spaß deutlich zu sehen.


Wer zum x-ten Mal einen Fehlstart hingelegt hatte, stieg von Versuch zu Versuch mit einem breiteren Grinsen aus dem Wasser – und wieder zurück auf den Steg. Dort angekommen wurden Tipps ausgetauscht, um es beim nächsten Mal ein Stückchen weiter  zu schaffen. Nach den ersten 90 Minuten machte sich die Hartnäckigkeit mit vielen ganz persönlichen Erfolgen bezahlt. Jene, die es nun bis zur Mitte des Sees schafften und dort regelrecht vom Gefährt geschleudert wurden, standen dann vor der Wahl, entweder den langen Fussweg den See herum zurück zu gehen oder alternativ zurück zu schwimmen.


Wasserskifahren erfordert sehr viel Kraft in den Armen und Beinen und außerdem eine gute Koordination und einen ausgeprägten Gleichgewichtssinn, das war das theoretische Fazit der Balinger Jungsportler. Praktisch zeigte sich aber, dass jeder Einzelne sich unterschiedlich leicht auf die ungewohnten Sportart einstellen konnte: Die einen fuhren Runde für Runde ohne einen Fehlstart und oder den langen Rückweg nehmen zu müssen. Die anderen mussten mit ständigen Pannen zurechtkommen. So oder so - die Gruppe verstand es gut, die Herausforderungen gemeinsam und mit steigendem Humor zu bewältigen. Die Motivation war dadurch unerschöpflich und somit der Erfolg garantiert.


Dann gab es auch noch ein paar ganz „harte Jungs“, welchen es auf die konventionelle Art zu langweilig wurde und die ihr Glück ohne Hilfsmittel versuchten. Das hieß: den Bügel in die Hände nehmen, festhalten, mit einem gewagten Köpfer ins Wasser springen und los. Nur der Neoprenanzug schütze den Körper vor dem 17° kalten Wasser. Wer dabei keine dementsprechende Körperhaltung einnahm, den zog es immer wieder hoch um dann auf dem Wasser aufzuschlagen. Die körperliche Belastung ist in diesem Falle extrem, aber auch reizvoll. Am Ende machten sich die 17 Balinger Sportler nach einer ausgiebigen Grillmahlzeit auf den Heimweg nach Balingen. Rechtschaffen müde und dankbar, dass der TSG-Hauptverein diesen Ausflug unterstützt hat.

 

Termine

Leichtathletik

15.Oktober 2017: Vereinsmeisterschaften Leichtathletik

Dreikampf im Stadion mehr lesen »

Turnen

26.November 2017: Turnen in den Advent

Ausprobieren und Austoben mehr lesen »

TSG Balingen Nachrichten 2016

Pluspunkt Gesundheit

Galerien

Videos

Videos