• Aktuelles:
  • News >
  • Balinger U18 mit der perfekten Staffelsaison

Balinger U18 mit der perfekten Staffelsaison

Am Samstag fand für die Balinger U18-Auswahl der letzte Spieltag der U18-Bezirksstaffel West 2 in Maichingen statt. Im Spiel gegen den GSV Maichingen und den TSV Rottweil ging es noch um den ersten Tabellenplatz der Staffel.

Personell lief die Balinger Auswahl stark dezimiert auf. Mit nur sieben Stammkräften reiste das Team zum Spieltag an, hatte jedoch noch weitere Perspektivspieler in der Hinterhand. Die Positionen waren schnell verteilt: Ole Klopfer lief im Zuspiel auf und die Angriffspositionen teilten sich Lion Gering, Adrian Wiesner, Simeon Damm, Maximilian Ness, Lauro Ziegler und Chana Speidel.

Im ersten Spiel gegen Maichingen setzte Trainer Maximilian Pöltl insbesondere auf eine stabile Annahme und starke Außenangriffspositionen. Der Plan ging prompt auf. Nachdem sich beide Mannschaften zu Beginn abtasteten und das Spiel recht ausgeglichen war, behielt die TSG beim Spielstand 10:6 das Aufschlagsrecht und Klopfer sicherte mit 15 Aufschlägen in derselben Rotation den 25:6 Satzsieg. Ein ähnliches Bild zeigte sich im zweiten Satz. Balingen kam oft zu einfachen Dankebällen, welche sie zum eigenen Punktgewinn nutzen konnten. Über Außen oder die Mitte gelangen sogar einstudierte Angriffsspielzüge. Mit 25:12 endete der Satz ebenfalls deutlich und bescherte den Balingern einen weiteren, ungefährdeten Sieg.

Gegen Rottweil erwartete das Team um Mannschaftskapitän Adrian Wiesner einen größeren Angriffsdruck. Daher war das Ziel den Gegner schon in der Annahme unter Druck zu setzen. Die TSG startete holprig und lag 1:3 in Rückstand, ehe sie durch einen sauberen Spielaufbau gerade über die Außenpositionen oft zum Punkt kam. Schnell konnten sie das Spiel zu ihren eigenen Gunsten drehen und das Spielgeschehen gestalten. Mit 25:12 konnte man den ersten Satz einfahren. Was schon im ersten Spiel hervorragend funktionierte, zeigte sich auf zu Beginn des zweiten Satzes. Wieder war es Zuspieler Klopfer, welcher mit sicheren Aufschlägen für eine 12:0 Führung sorgte. Fortan dominierte die Balinger U18 auch den zweiten Satz, indem sich Rottweil oft beschäftigten und gewannen mit deutlichen 25:9 Punkten.

Der letzte Spieltag rundete damit die perfekte Saison ab. In zehn gespielten Spielen holen sich die Balinger 30 Punkte und geben mit 20:0 Sätzen keinen Satz ab. 500:210 Ballpunkten zeigen die deutliche Überlegenheit des Teams, welches sich mit dem ersten Platz für die U18-Bezirksmeisterschaft in zwei Wochen qualifiziert.

Statement: „Wir haben heute nicht perfekt gespielt, konnten aber gelegentlich unsere Highlights sammeln. Die Ausfälle haben wir gut kompensiert und uns in keiner Spielphase unsicher machen lassen. Das war ein souveräner Auftritt, wenngleich wir nicht unsere ganze Qualität auf das Feld gebracht haben. Dass wir schlussendlich die Staffel dann doch so dominieren, ist im zweiten U18-Jahr mit verkleinerter Auswahl nicht selbstverständlich und zeigt die individuelle Klasse in unserem Team. Die fehlenden Prozentpunkte werden wir bei der Bezirksmeisterschaft unbedingt zeigen müssen, um unseren Spielaufbau dem Gegner noch variabler präsentieren zu können.“ (Maximilian Pöltl)

Zurück