Leichtathletik

Laufen, Springen und Werfen – die klassischen olympischen Bewegungsformen begeistern auch heute noch Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Unsere Jüngsten begeistern wir mit der Kinderleichtathletik. Spielerisch werden sie über Bewegungsformen und Disziplinen wie Hoch-Weitsprung, Hindernisstaffel und Mannschaftsbiathlon an die Leichtathletik herangeführt. Hier werden alle Wettkämpfe noch als Teamwettbewerbe ausgetragen.

Ab der U12 steht dann ein breitgefächertes Training aller Mehrkampfdisziplinen auf dem Programm. Wettbewerbe gibt es nun sowohl als Einzel- und Mannschaftswettbewerbe.
Ab der U16/U18 steht für die leistungsorientierten Athleten dann die Spezialisierung auf einzelne Disziplingruppen an. In den Altersklassen U16 - Aktive bieten wir aktuell sowohl Angebote sowohl für eher freizeitsportliche orientierte Athleten an als den Leistungssport. Schwerpunkte im Leistungssport sind dabei sowohl der Mehrkampf als auch die Mittelstrecken. Insbesondere über 800m, 1500m sowie den Staffeln waren die Läufer der Abteilung in den letzten Jahren vielfach auf Dt. Ebene erfolgreich am Start.

Außerdem organisieren wir wöchentliche Walk- und Lauftreffs.

Impressionen

Aus Wettkämpfen und Training

Aktuelles

News rund um die Abteilung Leichtathletik

Leichtathletik

10.02.2019

Baden-Württ. Cross-Meisterschaften

Balinger Läufer auf schwerer Strecke gut unterwegs

Die TG Stockach bot den Teilnehmern der Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften eine sehr anspruchsvolle Strecke. Auf der Hauptrunde mit 1,5km waren jeweils über 60 Höhenmeter zu bewältigen, der weiche, aber nur an wenigen Stellen matschige Wiesenboden und die vielen Kurven taten ihr Übriges zur Ermüdung der Läufer. Die Läufer der TSG Balingen holten bei Sonnenschein erstmals in 2019 das kurze Dress heraus und behaupteten sich gut. Im Rahmenprogramm bei den U12 rannte Katharina Froneck zunächst über eine kleine Runde von rd. 800m auf den 2. Platz. Danach folgte Larissa Klumpp bei den U14, die die nicht minder schwere Runde 2x zu bewältigen hatte. Mit einem guten Finish rannte Larissa auf den 5. Platz. Im Hauptprogramm lief Darron John bei den U18 über 3.800m zunächst zurückhaltend an. Auf der Schlussrunde konnte er dann einige Läufer einsammeln und lag am Ende als 15. im guten Mittelfeld. Es folgte Trainer Tom Jessen, der sein Rennen über 4.500m der Senioren nach hartem Kampf auf dem sechsten Platz beendete. Luisa Schwarzer traf bei den Frauen über ebenfalls 4.500m auf die EM-Teilnehmerin über 3.000m Hindernis - Elena Burkard von der LG farbtex Nordschwarzwald. Burkard schonte sich nicht und baute ihren Vorsprung am Ende auf mehr als zwei Minuten aus. Aber auch der Rest des großen Teilnehmerfelds zeigte gute Rennen. Luisa Schwarzer hatte anfangs Schwierigkeiten mit den Gefällstrecken. In der Schlussrunde hatte Schwarzer dann das Laufgefühl wieder und konnte das Rennen mit einem guten Mittelfeldplatz abschließen.

Leichtathletik

10.02.2019

Kinderleichtathletik in Geislingen

1. Station der Kinderleichtathletik-Liga 2019

Mit viel Spaß und gutem Erfolg beteiligten sich unsere jüngsten Leichtathleten bei der 1. Station der Kinderleichtathletik-Liga in der Geislinger-Schloßparkhalle.
Auf dem Bild unsere 3 Mannschaften der Altersklassen U8, U10 und U12 sowie das Trainerteam mit Meike, Manuel, Leonie und Darron.

Leichtathletik

04.02.2019

Süddeutsche Hallenmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach

4x400m Staffel rennt zu Silber

Mit einem tollen Erfolg kehrten die Läuferinnen der TSG Balingen von den Süddt. Hallenmeisterschaften zurück. Im Endlauf über 4x400m der Frauen gewannen Kim Penz und Leonie Pflumm

gemeinsam mit dem Team der Startgemeinschaft Pliezhausen-Gomaringen-Balingen die Silbermedaille.

 

Am Samstag standen zunächst die Einzelwettbewerbe auf dem Programm. Leonie Pflumm nutzte als U20-Athletin die Startmöglichkeit bei den Aktiven und absolvierte den Vorlauf über 400m. Kim Penz startete über 800m der Frauen.

In einem gut besetzten und eng beisammen liegenden Feld wechselte die Führung bei stetig steigendem Tempo mehrfach. Kim lief bis 600m gut mit, musste dann aber die Spitze ziehen lassen. Am Ende stand Platz 5 in 2:18,39 min.

 

Am Sonntag folgte das Finale über 4x400m der Frauen. Im ersten Zeitlauf gewann der TSV Schott Mainz in 4:05,00 min um wenige Zentimeter  vor  dem TSV Friedberg. Die Startgemeinschaft Pliezhausen-Gomaringen-Balingen folgte

im zweiten Zeitlauf gemeinsam mit der LG Staufen und dem USC Mainz. Die Konkurrentinnen der LG Staufen hatten in den Einzelwettbewerben überzeugt und waren eigentlich favorisiert. Startläuferin Kim Penz setze sich jedoch gleich an die Spitze des Feldes

und übergab nach 58s an Leonie Flad (Gomaringen). Mainz  folgte dichtauf, die LG Staufen bereits mit deutlichem Rückstand. Flad übergab nach 1:59 min mit leichtem Rückstand auf Mainz an Leonie Pflumm. Pflumm steigerte sich

gegenüber dem Einzelrennen deutlich und verteidigte mit einem tollen Lauf (61s) den Vorsprung auf die LG Staufen. Schlußläuferin Jule Rieger (Pliezhausen) – am Vortag Vizemeisterin über 800m – lief das Rennen in 3:59,34min sicher nach Hause.

Es gewann der USC Mainz in 3:56,41min, LG Staufen folgte als Dritter in 4:04,86min. Den Abschluss der Hallensaison bilden noch die Dt. Meisterschaften über 3x800m Ende Februar in Sindelfingen.