Aktuelles

Alle News aus unserer Abteilung Volleyball

Volleyball

05.02.2019

7. Spieltag der Damen I

TSG Balingen kassiert weitere Niederlage

Nichts zu holen gab es für die Balinger Volleyballerinnen vergangenen Samstag beim erstplatzierten SV Rötenberg. Obwohl die Eyachstädterinnen schnell ins Spiel fanden und mit starken Aufschlägen punkten konnten, mussten sie sich am Ende des ersten Satzes mit einem knappen 23:25 geschlagen geben. Leider gelang es den TSG Mädels im folgenden Satz nicht, das Niveau des Ersten zu halten. Durch enorme Schwächen in der Annahme und fehlende Absprache fielen die Balingerinnen schnell zurück und waren mehr mit Spielaufbau als effektivem Angriff beschäftigt. Dennoch zeigten die Mädels Stärke und kämpften sich am Ende doch noch auf ein 18:25 zurück. Im dritten Satz begegneten sie den Rötenbergerinnen aufgrund der wieder neu gewonnenen Sicherheit und einer Umstrukturierung in der Aufstellung auf Augenhöhe und gingen zunächst in Führung. Diese konnte Aufgrund vieler Aufschlagfehler jedoch nicht ausgebaut werden und Rötenberg entschied auch diesen Satz mit einem 25:21 für sich. Somit bleiben die Balingerinnen mit einem sicheren Abstand zum Verfolger Freudenstadt auf dem dritten Tabellenplatz.

Es spielten: U. Amann, S. Bausch, C. Burkart, T. Groffner, L. Hauser, E. Kießling, A. Lippert, M. Rehmann, E. Richter, A. Schmidtke, V. Wycisk

Volleyball

23.01.2019

3. Heimspieltag der Damen I

TSG Mädels starten mit angezogener Handbremse in die Rückrunde

Am vergangenen Sonntag starteten die TSG Mädels der Abteilung Volleyball in die Rückrunde. Nach einer zweiwöchigen Trainingspause über Weihnachten und Neujahr begannen die Volleyballerinnen in der zweiten Januarwoche wieder damit, sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Nachdem sie die Hinrunde nach einem hart umkämpften Spiel mit der TSG Tübingen auf dem dritten Tabellenplatz abgeschlossen hatten, waren die Mädels hoch motiviert, an dem vergangenen Wochenende wieder nach oben aufzuschließen und sechs Punkte zu sichern.

Im ersten Spiel mussten die Eyachstädterinnen gegen den Förderverein Tübinger Modell 4 antreten, der sich mit bis dahin lediglich vier gewonnen Spielen im unteren Tabellendrittel befand. Die TSG Mädels starteten trotz des krankheitsbedingt geschwächten Kaders stark in den ersten Satz und setzten den Gegner unter Druck. Nach einigen Ballwechseln gelang es dem Förderverein jedoch zusehends, das Spielsystem der Balingerinnen durch gezielte Aufschläge durcheinander zu bringen, so dass sich die Gegner einen Vorsprung ausbauen konnten. Die TSG Mädels bewiesen jedoch trotz einem Rückstand von 18:12 Moral und Kampfgeist und gewannen den ersten Satz. Im zweiten Satz wurde die Euphorie der Balingerinnen immer mehr geschwächt, da sie gegen die variablen Angriffe und starken Aufschläge der Gegner wenig auszurichten vermochten. Den TSG Mädels gelang es nicht, ein passendes Rezept gegen die Gegner zu finden, und so kosteten die vielen Eigenfehler in der Annahme schließlich den zweiten Satz. Auch die weiteren Sätze konnten die Eyachstädterinnen nichts gegen den Förderverein ausrichten und so verloren die TSG Mädels schließlich mit einem 1:3 das erste Spiel.

Nach dieser frustrierenden Niederlage galt es schließlich, gegen den zweiten Gegner, den Tabellenletzten TSV Schönaich/Waldenbuch, nochmals Kampfgeist zu zeigen, was den Mädels auch von Beginn an gelang. Trotz der stark unterkühlten Halle, welche die Zuschauer aufgrund der Kälte mittlerweile verlassen hatten, starteten die Eyachstädterinnen konzentriert und engagiert in den ersten Satz und konnten diesen klar für sich entscheiden. Die dadurch wieder neu gewonnene Sicherheit nutzten die Balingerinnen und setzten dem Gegner immer mehr zu. So gelang es durch eine starke Aufschlagserie von Carolin Burkhart zu Beginn des zweiten Satzes einen Vorsprung von 11:0 zu erspielen, welchen sich die Mädels nicht mehr nehmen ließen und auch den zweiten Satz klar für sich entschieden. Dieser Wille konnte auch im dritten Satz aufrecht erhalten bleiben, so dass die Mädels dieses Spiel mit 3:0 klar für sich entscheiden konnten.

Es spielten: E. Kießling, L. Hauser, U. Amann, M. Rehmann, A. Schmidtke, T. Groffner, E. Richter, S. Bausch, C. Burkhart

Volleyball

09.01.2019

Neujahrsturnier und Jahreshauptversammlung

Das neue Jahr hat begonnen und damit auch der Alltag. Um dem noch ein wenig zu entfliehen, trafen sich die Volleyballer am 6. Januar in der Kreissporthalle, um ihr traditionelles Neujahrsturnier zu veranstalten. Vor dem sportlichen Teil starteten sie um 9:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und der Jahreshauptversammlung. Der Vorstand Menso Hobbing wurde für weitere 2 Jahre in seinem Amt bestätigt.

Um 11 Uhr ging es dann sportlich weiter. Bunt gemischte Mannschaften aus Mitgliedern der Freizeitmannschaften, der Jugend und auch der aktiven Mannschaften stellten ihr Können unter Beweis. Durch immer neue Zusammensetzungen der Mannschaften wurde es nie langweilig und alle kamen in Bezug auf Sport und Spaß auf ihre Kosten.

Volleyball

04.12.2018

5. Spieltag der Damen I

Balinger Volleyballerinnen holen erneut drei Punkte

Die TSG Mädels konnten am vergangenen Samstag in Rottenburg drei weitere Punkte sichern und somit den zweiten Tabellenplatz hinter dem SV Rötenberg halten. Die Eyachstädterinnen gingen mit einem geschwächten Kader an den Start, da sie gleich auf zwei Mittelblockerinnen verzichten mussten. Dafür wurden sie jedoch von S. Bauch wieder tatkräftig unterstützt, die nach Babypause zum ersten Mal wieder auf dem Feld stand. Die Umstellung im Kader war zu Beginn des Spieles deutlich zu sehen, da die Spielerinnen sehr unsicher und gehemmt agierten. Mit zunehmendem Spielverlauf und starken Aufschlägen fanden die Mädels jedoch immer mehr ins Spiel und gewannen Sicherheit. So konnten sie sich am Ende mit einem deutlichen 3:0 (25:13; 25:16; 25:15) Sieg durchsetzen und damit drei weitere Punkte sichern.

Es spielten: E. Kießling, L. Hauser, U. Amann, M. Rehmann, A. Schmidtke, A. Lippert, T. Groffner, E. Richter, S. Bausch

Volleyball

29.11.2018

Freizeitturnier in Geislingen

2 Balinger Mannschaften stellen ihr Können unter Beweis

Beim traditionellen Volleyball Turnier der Leichtathleten in Geislingen am 18.11.2018 sind zwei Mannschaften der TSG Balingen gestartet. Die Schnogabatscher der gemischten Mittwochsgruppe wollte in der etwas stärkeren Vorrundengruppe nicht so recht ins Spiel finden, aber konnte am Ende doch mit einem veritablen siebten Platz aufwarten.

Etwas mehr Glück hatte die komplett neu zusammengewürfelte Gruppe aus der Montagsgruppe, die statt unter dem üblichen Namen Montageblock durch Schreibfehler auch als Montagsblocker sich bis zum Schluss behauptete. Nach einem 1:1 in der Endrunde verfehlten sie wegen ein paar Spielpunkten nur knapp das Endspiel und holten sich in einem starken Spiel beide Sätze zum verdienten dritten Platz.

Volleyball

21.11.2018

2. Heimspieltag der Damen I

Damen 1 setzt sich in Spitzengruppe fest

Am vergangenen Sonntag holten sich die Damen 1 der TSG Balingen am Heimspieltag einen Doppelsieg gegen die Mannschaften des SG TSV Freudenstadt/TV Baiersbronn, sowie den TV Winterlingen. In beiden Spielen konnten sich die Eyachstädterinnen mit einem 3:0- Ergebnis gegen ihre Gastmannschaften beweisen.
Während die Balinger Damen in den ersten Sätzen der Spiele trotz hoher Eigenfehlerquote ihre Führung mit stabiler Annahme und sauberer Block-Feld-Verteidigung gut aufrecht erhalten konnten, machten sie den jeweils dritten Satz spannend und mussten Nervenstärke beweisen.
Somit konnten sie am Ende des Tages 6 Punkte erzielen, welche sie auf den 2. Tabellenplatz beförderten.

TSG Balingen : SG TSV Freudenstadt/TV Baiersbronn: 25:18 25:19 25:23

TSG Balingen : TV Winterlingen: 25:18 25:14 25:22

 Es spielten: E. Kießling, L. Hauser, C. Burkhart, U. Amann, M. Rehmann, A. Schmidtke, V. Wycisk, A. Lippert, E. Richter, V. Schaitel